Wenn Sie etwas Besseres nicht kennen,

sind Sie mit gut zufrieden.“

Unbekannt


Implantologie

 

Ein eigener Zahn ist immer noch besser als eine künstliche Zahnwurzel, ein Implantat. Daher versuchen wir stets die eigenen Zähne zu retten. Wenn jedoch ein Zahn fehlt oder entfernt werden muss, so stellt ein Implantat eine prognostisch sehr gute und vorhersagbare Therapieform dar. In unserer Praxis können wir fast jede Kiefersituation mit Implantaten mit entsprechenden Methoden vorhersagbar versorgen. Ein geht nicht, gibt es nur noch selten und ist abhängig vom Geschick und Know-How des Behandlers.

 

 

Spezialisierung ist notwendig

 

Aber wie kann der Patient den wirklichen Spezialisten finden. In Deutschland gibt es mittlerweile eine Vielzahl von wohlklingenden Titeln, die mehr Verwirrung als Klarheit schaffen können."Master of science", "Spezialist für Implantologie" , "Implantologe" bedeuten, dass der Träger des Titels Abend- und Wochenendveranstaltungen besucht hat, um eine Qualifikation nachzuweisen. Eine fundierte, praktische rein oralchirurgische Ausbildung steht jedoch nicht dahinter. Es sind auch keine geschützten Titel. Jeder darf sich als Experte bezeichnen.

Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgen und Fachzahnärzte für Oralchirurgie haben in der Klinik eine mehrjährige rein chirurgische Vollzeitausbildung genossen und erwerben somit den geschützten zusätzlichen Facharzttitel wie Fachzahnarzt für Oralchirurgie. 

 

Das Thema Implantate ist insgesamt äußerst komplex und vielschichtig und würde den Rahmen hier sprengen.

Daher habe ich einen verständlichen und umfangreichen Implantatratgeber in analoger Buchform für Interessierte herausgebracht und kann in unserer Praxis  zu einer Schutzgebühr erworben werden. Dieser informiert Sie über die Möglichkeiten der Implantversorgung bis hin zur langfristigen Erhaltung eines Implantates.

 

Sprechen Sie uns an!

 

Wir wissen um die Ängste und Vorbehalte der Patienten gegenüber Implantate. Das nehmen wir ernst. Unkluge Fragen gibt es nicht. Wenn Sie Interesse an einem Implantat haben, lassen Sie sich einen unverbindlichen Untersuchungstermin in unserer Praxis geben.

Digital geplante und navigierte Implantatchirurgie

Die Implantat-OP wird erst digital geplant und simuliert. Anschließend kann in sehr schweren und komplexen Fällen eine 3-dimensionale Bohrschablone für navigierte Implantat-OPs im Vorfelde angefertigt werden.

Knochenaufbau

Ein Zahn beansprucht den Kieferknochen physiologisch funktionell. Bei Zahnverlust kommt es zu einer sogenannten Inaktivitätatrophie des Kieferknochens an dieser Stelle. Der Knochen baut sich auf ein Minimum ab. Muß ein Zahn entfernt werden, so verwenden wir moderne Verfahren, so daß nachfolgende umfassende Knochenaufbauten umgangen werden können.

Liegt schon ein größerer Knochendefekt vor, so sind wir in der Lage mit bestimmten Methoden diesen wieder aufzubauen, um Implantate in die notwendige Position für die spätere Versorgung einzupflanzen.

Implantat-Versorgung im CAD-CAM-Verfahren

Innerhalb einer Sitzung  werden die Vollkeramikrestaurationen auf die Implantate angefertigt. Sie können sofort essen und kauen und strahlen!

Mehr dazu unter Manufaktum.